Einrichtungen

Don Bosco ist ein Internat für Jungen zwischen 3 und 17 Jahren, die aus armen Verhältnissen kommen und bisher auf der Strasse “arbeiteten”, um durch Betteln, Diebstahl, Verkauf von Süssigkeiten, etc. ihren und ihrer Familie Lebensunterhalt zu verbessern.
Sie werden in diesem Internat von Salesianer-Mönchen erzogen, besuchen die internatseigene Schule und erhalten eine Ausbildung als Elektriker oder Schreiner und werden zusätzlich psychisch und physisch betreut.
Die Ausbildung ist sehr streng, aber bekannt gut und der Ansturm auf das Haus ist gross. Es können aber immer nur 40 Jungen aufgenommen werden.

Die Tagesstätte ist für Jungen und Mädchen, die auf der Strasse “arbeiten”, herumlungern und selten die Schule besuchen. Von jungen Sozialarbeitern angesprochen, wird ihnen vorgeschlagen, mit ihnen in die Einrichtung zur Betreuung zu kommen.
Dort erwartet sie ein relativ strenges Reglement:

  • Überwachung des regelmässigen Schulbesuches
  • Kontrolle der Hausaufgaben
  • Mithilfe im Haus, in der Küche, der Nähstube und in der Schreinerei
  • regelmässiger Gesundheits- und Zahncheck
  • gutausgewogenes Essen

Hier werden vor allem unsere Voluntarios/as (FsJ) eingesetzt, um die Schulaufgaben zu überwachen und das Wissen abzufragen.
Nach dem Abendessen gehen die meisten Kinder zurück zu ihren Familien. Für Problemfälle stehen den Mädchen Betten in der “Casa Niña Maria” zur Verfügung.
Weil die Arbeitslosigkeit sehr gross ist, müssen manche Jugendliche länger in der Betreuung bleiben, da sie nicht vermittelt werden können.

Seit 1981 unterstützen wir die Schule für geistig und/oder körperlich behinderte Kinder und Jugendliche in Arequipa. 34 LehrerInnen und TherapeutInnen, eine Ärztin und eine Psychologin betreuen ca. 130 Kinder.
Die Mädchen lernen neben dem eigentlichen Unterricht (lesen, schreiben, rechnen) auch nähen, Wäsche ausbessern und einen einfachen Haushalt zu führen.
Die Jungen erlernen leichte Tischlerarbeiten. Alle werden somit befähigt, kleinere Arbeiten daheim selbstständig erledigen zu können.